April 24 2016

Alpha & Omega

Ich hasse es, Anfänge zu schreiben.

Nicht nur bei meinen Geschichten, sondern bei jedem Text, den ich schreibe. Der Anfang muss etwas Besonderes sein, so die allgemeine Überzeugung. Dieser Gedanke im Hinterkopf setzt mich unter Druck und manchmal suche ich tagelang nach dieser Besonderheit, nach dem einen ersten Satz, der dem Leser gar keine andere Wahl lässt, als weiterzulesen. (Was meistens damit endet, dass ich die Geschichte gar nicht erst anfange.)
Oder ich suche nach dem einen Satz, der meinen allerersten Beitrag in meinem allerersten Blog einleiten darf. Er soll spritzig sein, originell, interessant, lustig, tiefgründig, verheißungsvoll … Geworden ist er das nicht, aber damit kann ich leben. Denn ich denke mir:

Das Wichtigste an einem ersten Satz ist, dass du ihn schreibst.

Egal wie schwach er ist, führt er doch zu einem zweiten Satz, zu einem dritten und vierten, bis hin zum Ende. Womit wir bei meinem nächsten Problem wären.

Mit dem Schreiben von Enden habe ich keine Erfahrung.
Und immer, wenn ich beim Schreiben (oder sonstwo) Dinge tun muss, die ich noch nie getan habe, gerate ich schnell in Panik und ziehe den Schwanz ein. Die meisten meiner Kurzgeschichten enden sehr offen, sämtliche Romane hingegen enden überhaupt nicht. Bis jetzt. Denn vor ein paar Tagen habe ich die erste Rohfassung meines Roman-Projektes Kumen-Esh abgeschlossen.

Hätte ich beim Schreiben des letzten Absatzes gewusst, dass es der letzte sein wird, hätte sich mein Hirn vermutlich sofort in einer Blockade verkrampft. Ich hätte zwanghaft versucht, alles perfekt zu machen und schließlich frustriert aufgegeben. (Das Problem hatte ich in abgeschwächter Form schon bei etlichen Kapitel-Enden.)
Allerdings hatte ich das Glück, die letzte Szene in einem Schreibrausch intuitiv zu einem Punkt zu lenken, an der ein Schlussstrich passte. Ich schrieb also einen Satz, von dem ich selbst gerade noch dachte, es sei einfach nur ein x-beliebiger Satz in dieser Szene, und plötzlich wusste ich:
Das ist der letzte Satz!

Vorsichtshalber löschte ich ihn, überlegte kurz, ob mir spontan etwas Besseres einfallen würde, und schrieb ihn schließlich wieder hin. Ich lächelte und wusste: Kumen-Esh ist zu Ende. Was irgendwie blödsinnig ist, denn nach diesem letzten Kapitel kommt noch ein Epilog (von dem ich auch schon eine genaue Vorstellung habe). Und trotzdem fühlte ich, dass in diesem Moment für mich die Geschichte zu einem Ende gekommen war.

Wo liegt jetzt das Problem?
Nun, nachdem die erste Euphorie (und die zweite) abgeklungen war, sah ich mir die Sache nochmal an. Fand sie immer noch gut. „Aber!“, meldete sich der hirneigene Kritiker, der es nicht abhaben kann, wenn ich gut gelaunt und zufrieden mit dem Ergebnis bin. „Aber!“ – mehr nicht, kein Hinweis, keine Andeutung, was denn falsch an meinem wunderschönen Ende sein soll.
Mein Kopf ging natürlich sofort darauf ein: Was stimmt nicht? Sind alle Handlungsfäden sauber beendet? (Keine Ahnung.) Werden alle Konflikte aufgelöst? (Vermutlich nicht.) Bleiben Fragen offen? (Eine Menge.) Stellt es den Leser zufrieden? (Woher zur Hölle soll denn ich das wissen?!)

Kurz gesagt: Ich befürchte, dass mein Ende, so wie ich es geschrieben habe, technisch ziemlich misslungen ist und den Leser unbefriedigt zurücklässt. Im Moment kann ich das Problem einfach aufschieben – immerhin muss die erste Hälfte dieses über 200k Wörter umfassenden Monstrums quasi neugeschrieben werden -, aber irgendwann werde ich wieder vor der Frage zu stehen: Was macht ein gutes Ende aus?

Vielleicht bin ich bis dahin schlauer, vielleicht auch nicht. Vielleicht werde ich in rasender Verzweiflung schreien, heulen und um mich schlagen.

Oder ich werde mir einfach denken:

Was soll’s? Das Wichtigste an einem letzten Satz ist, dass du ihn geschrieben hast.

 




Veröffentlicht24. April 2016 von Lanna in Kategorie "Schreibgedanken

Über den Autor

verträumt, chaotisch, wortverliebt.

68 COMMENTS :

  1. By ESTA Applicatiom on

    Please let me know if you’re looking for a author for your weblog.
    You have some really great posts and I believe I would be a
    good asset. If you ever want to take some of the load off, I’d
    love to write some material for your blog in exchange for a link back to mine.

    Please send me an e-mail if interested. Kudos!

    Antworten
  2. By sms marketing on

    I know this if off topic but I’m looking into starting my own weblog and was wondering what all is needed
    to get set up? I’m assuming having a blog like yours would cost a pretty penny?
    I’m not very web smart so I’m not 100% sure. Any tips or advice
    would be greatly appreciated. Cheers

    Antworten
  3. By canadian pharmacy on

    downtown watch [url=http://canadiandrugstorerx.com/about-us/]universal drugstore canada[/url] personally group
    roughly concern top canadian pharmaceuticals online near contest

    Antworten
  4. By juventus Trøje on

    Great post. I was checking continuously this
    blog and I am impressed! Extremely useful info particularly the last
    part 🙂 I care for such info a lot. I was looking
    for this certain information for a long time. Thank
    you and best of luck. juventus Trøje

    Antworten
  5. By Nyeste Fodboldtrøjer on

    Everyone loves what you guys are up too.
    This type of clever work and coverage! Keep up
    the fantastic works guys I’ve incorporated you guys to my own blogroll.
    Nyeste Fodboldtrøjer

    Antworten
  6. By Fußballtrikot on

    Pretty part of content. I simply stumbled upon your site and in accession capital to say that I acquire in fact loved account your blog posts.
    Anyway I’ll be subscribing for your augment and even I fulfillment you get admission to constantly quickly.

    Fußballtrikot

    Antworten
  7. By Fotbollskläder on

    I’m not that much of a internet reader to be honest but your blogs really nice, keep it up!
    I’ll go ahead and bookmark your site to come back in the future.
    Many thanks Fotbollskläder

    Antworten
  8. Pingback: COMMERCIAL PEST CONTROL INDIANAPOLIS

  9. Pingback: remmaglobal.pl Artur Gawroński

  10. Pingback: remmaglobal.pl Artur Gawroński

  11. Pingback: pet costumes

  12. Pingback: Cute funny mugs with witty designs

  13. Pingback: Male escorts Brisbane

  14. Pingback: Agent Image Review

  15. Pingback: 바카라 필승법

  16. Pingback: adult sexual toys

  17. Pingback: DMC Referral

  18. Pingback: forum

  19. Pingback: pirate show legoland

  20. Pingback: The Most Satisfying Crunchy Slime ASMR Videos 2019 Slime Satisfactorio y Oddly Satisfying 2019

  21. Pingback: Istanaimpian2

  22. Pingback: nie płacą faktur za SEO !

  23. Pingback: http://varneyroofing.com

  24. Pingback: juice wrld type beat

  25. Pingback: this content

  26. Pingback: Wigs

  27. Pingback: dentist in syracuse new york

  28. Pingback: massage parlour in dar

  29. Pingback: IGCSE 0606

  30. Pingback: mailing list

  31. Pingback: REAL Tips for REAL Success on -YouTube

  32. Pingback: dentist in durham nc

  33. Pingback: Real Estate Search Engine

  34. Pingback: tor network wiki

  35. Pingback: dead by daylight doctor

  36. Pingback: Will Bitcoin Cryptos Pullback? Bull Trap? Is the Bottom in? TA

  37. Pingback: Smokepurrp x Lil pump Type Beat

  38. Pingback: buy oxycontin online

  39. Pingback: Greatsportshub

  40. Pingback: ihaelu

  41. Pingback: 99.9% Pure Ephedrine Hcl Crystal Powder For Sale Online

  42. Pingback: Eye Doctor in Texarkana

  43. Pingback: Barcelona vs Levante 1-0 – Highlights [DOWNLOAD VIDEO]

  44. Pingback: моря

  45. Pingback: cigarrillo electronico

  46. Pingback: car dealer lockport il

  47. Pingback: marriage counseling

  48. Pingback: Raleigh NC homes for sale

  49. Pingback: Dual arc lighter

  50. Pingback: Bitchute

  51. Pingback: Little Rock Band

  52. Pingback: situs judi qq online terpercaya

  53. Pingback: Red tea detox

  54. Pingback: where to buy social shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*